[Provenienz] Französisches (?) Exlibris

Karl Ulrich Seelbach ulrich.seelbach at uni-bielefeld.de
So Jun 10 23:02:12 CEST 2012


Liebe Liste,

woher die Zuschreibung an Nicolas de Corberon in "Ex libris: Buchkunst und angewandte Graphik", Band 18, 1871 rührt, bleibt unklar. Aus dem Wappenexlibris ist sie jedenfalls nicht ersichtlich. Da die Münze keine Tinkturen enthält, kann die Deutung auch von der Münze herrühren.

Auf jeden Fall passen die Schraffuren (in Blau goldener Sparren und goldene Türme) besser zu dem Wappen der Grafen Mabille du Chêne und da die Rangkrone eindeutig eine Grafenkrone ist, sollte man die obige Identifizierung nicht vorschnell eintüten (die Identität des Exlibris mit dem 1871 in "Ex libris" beschriebenen steht allerdings außer Frage).

http://www.genheral.com/asp/TableauSVG.asp?param=DebutNom&data=M

Beste Grüße, U. Seelbach


apl. Prof. Dr. Ulrich Seelbach
Universität Bielefeld
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Postfach 100131
33501 Bielefeld
Tel. 0521-106-3642


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://dlist.server.uni-frankfurt.de/pipermail/provenienz/attachments/20120610/92e4132c/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Provenienz